HOME OBJEKTE & INSTALLATIONEN MALEREI BIOGRAFIE PRESSE KONTAKT

CURRICULUM VITAE

AT&T
Serie Babelturm
Chico's
Serie Der Fluss Oka
Coldwater Creek
Serie Vogelfrei
Cole Haan
Serie Großes Glas
Cole Haan Women
Serie Dialog
DFS Galleria
Serie Transparente Sicht
FedEx
Serie Forellenquartet
Gap Inc. Brands
Jüdisches Gemeindezentrum
Harvey Nichols
Buchillustrationen
   
 

GRIGORY BERSTEIN

1948   	   Geboren in Moskau
1972	   Diplom Kunstakademie Moskau 
seit 1981  Freiberufliche Tätigkeit als Künstler und Buchillustrator 
seit 1991  Wohnsitz in Köln
seit 2001  Mitglied des BBK Köln/NRW
    

Einzelausstellungen:

      
1992	„KASPAR“, Galerie am Schlachthof, Köln
1994    „LICHTHAUS“, Kulturinstitut, Bremen
1995    „KASPAR HAUSER UND SEINE ENGEL“ Galerie Wesphal, Euskirchen
2000	„ABFLUG“, Dom zu Schwerin, Schwerin
2004	„DURCHSICHTIGE SICHT“, Rathausgalerie, Attendorn
2005	„BRIEF AN DEN VATER“, Friedenskirche, Köln
2006	„VOGELFREI“, Galerie Freiraum, Köln
2008	„VOR DER SINTFLUT“, Faulturm, Köln
2009	„DIE SAISON IST ERÖFFNET“, Galerie Seidel, Köln
	„SPURENSUCHE“, Galerie Freiraum, Köln
2010    „TRACES“, Tenri Kulturinstitut, Köln
	„PAPIERDONNER“, Projekt Fabrika, Moskau
2011	„MAMMELOSCHEN“, Jüdisches Museum Westfahlen, Dorsten
	„NOCTURNE“, Belgisches Haus, Köln
2013	„FALLEN UND FLIEGEN“, Alte Synagoge, Essen
	„WOLKENKUCKUCKSHEIM“, Zündorfer Wehrturm, Köln
	„VISIT“, Auferstehungskirche, Köln
2014	„TRANSFORMATION“, St.Heribert Kirche, Köln
	„IM MYTHENWALD“, Galerie Freiraum, Köln
2015    "BEYOND SIGHT" Felix-Nussbaum-Haus, Osnabrück
2016    "Massel und Schlamassel" Stätische Galerie, Siegen
        "Rondo" Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstadt, Köln 

GRUPPENAUSSTELLUNGEN:

      
1991	„Große Kunsausstellung NRW“, Düsseldorf
	„Foret d'images“, Bayard Presse Paris
	„Sex ryska konstnärer kring boken“, Nationalmuseum Stockholm
1993	„Künstlerpaare“, Osteuropäisches Kulturinstitut (IGNIS), Köln
1994	„Gebrochene Spiegel der Natur“, World Trade Center, Bremen
	„Zeichnungen aus Russland“, Albertina, Wien
1996	„artists in work“, Cebit Home Electronics, Hannover
1997	„Mamac“, Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst, Lüttich
1999	„Coincidence“, Osteuropäisches Kulturinstitut (IGNIS), Köln
2000	„Xenogamie“, Deutsche Welle, Köln
2001	2. Internationale Biennale „Neues Aquarell“,
	Kunststation Kleinsassen, Fulda
2003	„Ikone – Faszination Gesicht“, Kunststation Kleinsassen, Fulda
2007	„Sohar – Licht“, Schloss Horst, Gelsenkirchen
2008	„Die Macht des Wassers“, Russisches Museum, St. Petersburg
	„Suspended“, Neues Kunstforum, Köln
2009	„XXL“, Stattmuseum, Köln
2011	„Pensees“, Espace Culturel Bertin Poiree, Paris
	„Kunst und Gedenken“, NS DOK Zentrum, Köln
2012	„in front of behind“ ArToll Sommerlabor, Bedburg-Hau
2017	“Kyoto-Kunst-Köln”, Kyoto 
 	* mit Katalog

     

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen:

Staatliches Puschkinmuseum Moskau
Russischer Künstlerverband
Bank „Moskovia“
Jüdische Wohlfahrtszentrum, Köln

Arbeiten in privaten Sammlungen:

Australien, Deutschland, Frankreich, Russland, Schweden, USA

 
 

BIOGRAPHY ENGLISH DOWNLOAD